Mein Name ist Iris Hammer. Zu meiner Familie gehören mein Mann, meine Teenagertochter Sina und zwei ehemalige Straßenhunde. Jole, die ältere der beiden Hunde,  ist auch unser Schulhund. An der Steigschule bin seit 1987. Zuvor war ich an der Dietrich - Bonhoeffer - Schule, einer Schule für Erziehungshilfe. Ich habe dort viel im Umgang mit Kindern und Jugendlichen gelernt, die Schwierigkeiten haben, sich an Regeln zu halten. Studiert habe ich die Fächer Pädagogik der Lernförderung und Verhaltensauffälligkeiten an der PH Reutlingen. Im Anschluss daran habe ich eine Erweiterungsprüfung im Bereich Frühförderung abgelegt. Weitere Zusatzqualifikationen habe in den Bereichen der Beratung, Leitung von Schule als lernende Organisation sowie in der Gestalttherapie erworben.

Ich wollte schon als kleines Mädchen Lehrerin werden und habe damals mit meinen Puppen gerne „Lehrerles“ gespielt. Seit über 10 Jahren bin ich Konrektorin an der Steigschule und gehöre gemeinsam mit Herrn Kuhnle zum Schulleitungsteam der Steigschule. Ein wichtiger Meilenstein meiner Arbeit war die Einrichtung einer Frühberatungsstelle an der Steigschule. So können Kinder und deren Eltern bereits vor Schulbeginn gefördert und beraten werden. Es ist mir auch sehr wichtig, Kontakt zu unseren ehemaligen SchülerInnen zu halten. Aus diesem Grund stehe ich für Gespräche und Nöte bei Bedarf gerne zur Verfügung.

Die Beratung und Leitung des sonderpädagogischen Dienstes an unseren Grund- und Hauptschulen ist eine zentrale Aufgabe in meiner täglichen Arbeit. Aus diesem Grund bin ich an zwei Tagen in der Woche an der Carl - Benz – Schule tätig. Ebenso ist die Kooperation mit Sommerrainschule sowie die Zusammenarbeit mit anderen Sonderschulen in unserem Kooperationsverbund ein bedeutsames Aufgabenfeld.

Ein wichtiges Leitmotiv meiner Arbeit ist die Liebe und Passion zu Kindern und Jugendlichen. Mit meinem Lebensmotto „jeder Tag ist ein neuer Tag“ gehe ich jeden Tag gerne in die Steigschule.